Samstag, 5. Juli 2014

PRIMARK Eröffnung Berlin Alexanderplatz 03. Juli 2014

Morgens halb 10 Uhr am Berliner Alexanderplatz...

Wie immer wimmelt es von Touristen, doch dass soll mich nicht weiter stören. Ich befinde mich auf dem direkten Weg zur Eröffnung des zweiten PRIMARK Stores in Berlin und natürlich habe ich für euch wieder jede Menge Bilder und sogar mein erstes Video gedreht! :)


Hier mein erstes YouTube Video für euch ;D







Das irische Unternehmen PRIMARK eröffnet den zweiten Store in Berlin und somit den dreizehnten Store in Deutschland. Inzwischen gibt es 276 Stores verteilt auf Irland, Großbritannien und Europa.
Als Ehrengast eröffnete der irische Regierungschef Enda Kenny den Store in Berlin.




Die Anmeldung


Das Podium ist noch leer...









Empfangen wurden wir mit kalten Getränken...

...und yummie yummie Snacks!

Go up or go down!




Diese Ordnung wird es nach der Eröffnung nicht mehr geben :)

Need some FlipFlops?

Shooooooooooooooooooooooooooooooooooooes!!!

Ein 'paar' Ohrringe!

Some Blingbling!!!

Was für eine Farbauswahl... super girly! ;D

Bubbles! I need BUBBLES!
If you're going to San Francisco, be sure to wear some FLOWERs in your hair!

Mein persönliches Highlight! LEERE UMKLEIDEKABINEN!!! OMG!!

Nichts los an den Kassen, ein seltenes Bild ;)

Ein DJ sorgte vor dem Store für Stimmung.

Can you see it? Fernsehturm!

Aus dem U-Bahnhof raus stolpern, in den Primark Store rein fallen! ;D

Der irische Regierungschef, Enda Kenny bei der Eröffnungsrede.

Es war eine tolle Eröffnung und ich bin vorallem von unserem Herrn ROLFE, wie ich ihn insgeheim nenne (er klingt wirklich wie Rolf Scheider, davon könnt ihr euch in meinem Video selbst überzeugen), begeister der die grüne Gruppe (uns) durch den Store geführt und lustig mit uns rumgeflachst hat. ;D
Vielen Dank Herr Rolfe (ich habe leider Ihren Namen vergessen) noch einmal für die bezaubernde Führung!

--------------------------------------------------------------------------------
Vor dem Store auf dem Alexanderplpatz wurde vor der Eröffnung demonstriert und ein Tauschbasar veranstaltet. Die negativen Nachrichten über PRIMARK der letzten Wochen sind uns sicherlich allen noch im Hinterkopf. Unter Anderem saß eine Frau in einer Mülltonne mit einer Nähmaschine und nähte um symbolisch die menschenunwürdigen Arbeitsverhältnisse darzustellen. 
PRIMARK ermittelte mit einer Untersuchung bezüglich der eingenähten Hilferufs-Etiketten. Die Ermittlungen ergaben, dass die Etiketten aus Swansea eine Fälschung sind. In Swansea wurde im Jahr 2013 ein Kleid sowie ein ein Oberteil gekauft in dem der jeweilige Kunde ein eingenähtes Etikett fand. In einer Pressemitteilung vom 27. Juni 2014 äußerte sich PRIMARK wie folgt:

"Primark legt größten Wert auf das Wohlergehen der Arbeitskräfte in seiner Lieferkette. Das Unternehmen würde keine Kleidung verkaufen, bei der nicht sichergestellt ist, dass sie in Übereinstimmung mit dem Code of Conduct von Primark hergestellt worden ist."


Persönliche Meinung meinerseits und Stellungsnahme diesbezüglich:
Ja, ich kaufe bei PRIMARK ein, zwar nicht oft aber ich tue es und stehe auch dazu. Mir ist durchaus bewusst das auch PRIMARK in so genannten Billigländern produziert. Dies machen auch so manchandere Modefirmen. Günstige sowie auch teure Marken-Modefirmen. Solang es in diesen Ländern, in denen die Firmen produzieren lassen, keinerlei Arbeitsschutzgesetze entwickelt werden, wird es auch nichts daran ändern ob ich als Einzelperson bei diesen Firmen mal etwas kaufe oder nicht. Zumal ich persönlich auch nicht unbedingt über die finanziellen Mittel verfüge um bei einem Schneider bei mir um die Ecke mir etwas anfertigen zu lassen.
--------------------------------------------------------------------------------


Eigentlich wollte ich diese Themen gar nicht erst ansprechen, da sie doch sehr Umfangreich sind und einem leicht die Sätze welche man sagt schnell im Mund verdreht werden können. Aber ich habe mich dazu entschlossen es wenigstens anzureißen. Das Thema ins Detail zerlegt,  würde ich wahrscheinlich übermorgen immernoch hier sitzen und schreiben.

Wie sehr ihr denn das Ganze? Sagt ihr euch ihr kauft nichtmehr bei Firmen die in Indien & Co produzieren lassen oder ist euch das egal? Wärt ihr eher auf die Demo oder zur Eröffnung gegangen? Achtet ihr generell darauf wo Firmen produzieren?
Schreibt es mir in die Kommentare, es interessiert mich wirklich brennend.


suailu

Kommentare:

  1. Super Post!
    Das Video hab ich mir zwar nur bis zur Hälfte angesehen (ich bin eine faule Socke XD), aber ich muss dir zustimmen: er redet echt, wie Rolfe :'D.

    Ich selbst war gegen 10 Uhr kurz selbst vor Ort, um mir ein Bild zu machen. Außerdem liegt es auf meinem Arbeitsweg. Nach der Arbeit wollte ich selbst hinein, weil eine Freundin von mir an dem Tag ausgeholfen hat. Ich habs mir dann aber doch verkniffen. Werde wahrscheinlich die nächsten Tage mal hineingehen :).

    Zu deinem unteren Abschnitt kann ich dir nur zustimmen! Ganz schrecklich finde ich es, wenn einem Vorträge darüber gemacht werden, dass man dort einkaufen geht. Man sollte jemanden dort shoppen gehen lassen, wo man will! Ich kritisiere auch nicht Leute, die, z. B., nur Biosachen oder, oder kaufen! Ja wo wären wir denn dann?? :D


    Gäbe es einen "Daumen hich" - Button, würde ich den jedenfalls hierfür vergeben :)!

    Liebste Grüße,

    Jule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *'Daumen hoch" - Button .. *hüstel* :D

      Löschen
  2. Tolle Bilder von der Eröffnung :-)
    ich finde es auch gut, dass du deine eigene Meinung zu dieser ganzen Diskussion auch mit in den Post eingebracht hast :-)

    Liebe Grüße,
    Yuyu

    AntwortenLöschen